EMMAUSGANG

Nach Kanning am 16.3.2016

Der Emmausgang ist heute noch ein lebendiger christlicher Brauch, vor allem in Süddeutschland und in Österreich, in Erinnerung an den Gang der Jünger nach Emmaus, denen sich Jesus Christus unerkannt anschließt. Ausgeführt wird der Emmausgang als ein geistlicher Gang mit Gebet und Gesang oder als ein besinnlicher Spaziergang durch die erwachende Natur am Ostermontag, der deshalb auch Emmaustag heißt. Der Ostermontag gehört zu den zweiten Feiertagen der höchsten christlichen Feste.

Die Goldhaubengruppe Ernsthofen  lädt alle Gläubigen ein, den Emmausgang nach Kanning gemeinsam mit uns zu gehen. Der Glaubensweg soll anregen, innezuhalten, „aufzutanken” und sich mehr auf Jesus Christus, die Quelle des Glaubens und die Mitte christlichen Lebens zu besinnen.

Wir treffen uns um 8:00 Uhr am Ortsplatz in Ernsthofen.

Es gibt die Möglichkeit bei Schlechtwetter / für ältere und gehbehinderte Menschen mittels Shuttle nach Kanning zu

fahren. Anmeldungen bitte Frau Gertrude Emerstorfer telefonisch bekanntgeben, mobil 0676 926 75 49.

Nach dem Gottesdienst und der anschließenden Agape verteilt die Goldhaubengruppe Ernsthofen gesegnete Eier an die Gläubigen.

 

 

Emmausgang am Ostermontag

 

Die Goldhaubengruppe Ernsthofen  bedankt sich bei Allen, die gemeinsam mit uns am Emmaustag (Ostermontag) nach Kanning gepilgert sind. Der Glaubensweg hat uns angeregt innezuhalten, aufzutanken und sich mehr auf Jesus Christus, die Quelle des Glaubens und die Mitte christlichen Lebens zu besinnen. Im Anschluss an die Eucharistiefeier in der St. Wolfgangkirche haben die Goldhaubenfrauen wie schon im Vorjahr gesegnete Ostereier an die Gläubigen verteilt.

1/1