Emmausgang nach Kanning

Ostermontag, 18.4. 2022
DSC09081.JPG

Wenn zwei oder mehr in

meinem Namen beisammen sind...

Um 8.30 trafen wir uns bei der Pfarrkirche und nach einem kurzen Gebet machten wir uns gemeinsam mit Msgn. Zarl auf den Weg nach Kanning.  So wie jedes Jahr ein Foto beim Kreisverkehr und dann wanderten wir weiter zur Fellner Kapelle auf dem alten Kirchenweg. So wie jedes Jahr schön geschmückt machten wir eine kurze Rast mit Lied und Gebet. Die kleine Figur des Auferstandenen begleitete uns auf dem Weg. Weiter gings zur Kapelle von Holzner/Hiebl und dann durch die Holzgasse bis zum  Bauernhof Schlögl in Kanning. 

Nach der Andacht zogen wir in die Kirche ein. Die Messe und vor allem die Predigt von Msgn. Zarl, wer sie gehört hat, wird sie nicht vergessen, beeindruckten uns tief. 

Nach der Hl. Messe wurden von den Damen der Goldhaubengruppe die geweihten Eier verteilt zum Eierpecken. 

Der neue Pfarrgemeinderat verwöhnte uns bei der Agape mit Brioche und Wein. Es war ein besonderer Ostermontag, mit den Gedanken an die Emmausjünger. kehrten wir wieder heim.

Klick zum Vergrößern