REISE NACH BAMBERG

zu den Osterbrunnen in der fränkischen Schweiz 22. und 23.4.2017

Gemeinsam mit Krippenfreunden aus OÖ. und NÖ. hat die Goldhaubengruppe vom 22.-23. April 2017 eine Reise in die Fränkische Schweiz unternommen.

Besucht wurde in der  Kaiserstadt Bamberg die Passions-Ausstellung in der Maternkapelle der Bamberger Dom und das Krippenmuseum. Eine Stadtführung im  - an diesem Tag sehr kaltem Bamberg -  beendete das kulturelle Tagesprogramm. Wobei eine Bierverkostung von Rauchbier im "Schlenkerla" nicht fehlen durfte.

Den  Abend beendeten  wir in einem  typischen Brauereigasthof in der Fränkischen Schweiz.

Jährlich zur Osterzeit kommen viele Besucher in die Fränkische Schweiz um sich an den prächtigen Osterbrunnen zu erfreuen. und so sind wir am 2. Tag unserer Reise in dieses Naturschutzgebiet gefahren.

In den kleinen Bauerndörfern sahen wir viele dieser großartig geschmückten Osterbrunnen mit tausenden von handbemalten echten Eiern und Girlanden aus natürlichem Grün, boten sie ein farbenprächtiges Schauspiel.

Wir waren begeistert von der Vielfalt der Osterbrunnen. Nebenbei hat die Fränkische Schweiz mit 70 Brauereien die höchste Brauereidichte der Welt.

Am späten Vormittag besuchten wir die  Basilika Gössweinstein, die  größte  Dreifaltigkeitswallfahrtskirche in Deutschland. Wir durften einen von Hr. Richard Rudolf geleiteten Wortgottesdienst abhalten. Als Aperitif gab es eine Schnapsverkostung und nach einem deftigen Mittagessen mit Schäuferla, einem letzten guten (Rauch)Bier und vielen Eindrücken traten wir sehr fröhlich die Heimreise an.

Gertrude Emerstorfer